Herzhaftes Frühstück im Adlerhof

Der Adlerhof in der Burggasse, im 7. Bezirk in Wien, ist seit seiner Neuübernahme Anfang des Jahres ein Hot Topic unter den Wiener-Foodies. Endlich habe auch ich es in dieses kunterbunte-retro Lokal geschafft und ich kann sagen: ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort, denn das Frühstücksangebot im Adlerhof ist genau das richtige an einem kühlen Herbsttag.

Wem das verregnete Herbstwetter zu wenig England-Vibe bietet, der muss die Frühstückskombi „Adlerhof“ bestellen: Spiegelei, Grillwürstel, Rösti, Räucherspeck, baked beans, Champignons, Granola mit Joghurt und ein Glas “freaky fresh” (€ 11).
Das “Crémant” ist die edlere, aber sicher nicht minder sättigende Variante: Räucherlax (das ist kein Tippfehler! ;)), sourdough & buckwheat Blinis, pochiertes Ei, Lachs-Caviar, Dille, Frischkäse, compressed cucumber, Brunnenkresse, Noilly Prat Gel, Crème Brûlée und ein Glas Crémant (€ 12).
Das Frühstück namens “Burggasse” mit Gartenbohnen-Hummus, gegrilltem Gemüse, Ptitim Salat, Rösti, Oliven, cardamom & peach Quinoa-Porridge und einem “green love shot” erfüllt alle veganen Wünsche (€ 9,50). 

Neben den großen Frühsückskombis gibt es auch eine Menge an Bio-Eierspeisen z.B. Mr. Egg Bendict (Muffin, pochiertes Bio-Ei, Hollandaise, Schnittlauch) (€ 6,50), Ei im Glas + Schnittlauch (€ 6,50) oder saisonal sehr passend eine Getrüffelte Eierspeise (Eierspeise, Landbrot, schwarzes Trüffelöl vom österreichischen schwarzen Trüffel, Schnittlauch) (€ 7,50). Für letztes habe ich mich entschieden und es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung! Ich finde es super, dass das Trüffelöl in einem extra Kännchen serviert wird, sodass man die Intensität selbst abschmecken kann. Das Brot war innen flaumig und außen kross – so soll’s sein! Dazu hab ich einen Bio Chai Masala (€ 4,50) getrunken. Alle Tees, die hier serviert werden, kommen von Wiens ältestem Teegeschäft Jäger Tee.

Für einen Brioche French Toast (Zimtzucker, Butter, Vanilla Chantilly Crème) (€ 6,50) oder vegane Fluffy Oatmilk-Pancakes (Sourcherry-Kompott, Hafer-Nuss Crumble) (€ 7) hat mein Hunger leider nicht mehr gereicht, aber ich hatte ein kleines Himbeer-Tartelette aus der Vitrine (unbedingt das Kuchen- und Tortenangebot begutachten!), das für den kleinen Süßhunger zum Abschluss perfekt war.

Der Adlerhof hat durch seine Inneneinrichtung einen ganz eigenen Charakter, die Speisen sind abwechslungsreich und das Service lässt keine Wünsche offen! Ich komme jederzeit gerne wieder!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s