Wiki Wiki Poke oder Honu Tiki Bowls

Ja, das ist hier die Frage! Endlich sind auch bei uns in Wien hawaiianische Restaurants angekommen! Da musste ich natürlich die zwei wohl bekanntesten gleich ausprobieren…

Zuerst war ich im Wiki Wiki Poke. Das Lokal liegt super leicht erreichbar in der Wipplingerstraße und ist mit seinem knallblauen Anstrich unübersehbar. Die Einrichtung ist sehr hawaiianisch, es gibt sogar kleine Schaukeln in Surfbrettoptik, auf die man sich zum Essen setzen kann.

Wir waren um 14h unter der Woche dort und sind sehr schnell drangekommen. Das Personal ist wahnsinnig nett und berät auch gerne, wenn man sich bei der Auswahl unsicher ist. Es gibt eine Karte, aus der man sich eine Bowl aussuchen kann oder man stellt sich selbst eine Bowl zusammen. Sowohl die „fertigen“ als auch die selbstzusammengestellten Bowls kosten alle das gleiche, außer man möchte spezielle Zutaten wie z.B. Kaviar dazu haben. Ich habe mich für eine selbstgemachte Bowl mit Zoodles als Grundlage entschieden (die andere Möglichkeit wäre Sushireis). Als Topping kann man alle möglichen Gemüse-, Fleisch- und Fischsorten, Nüsse und Saucen auswählen.

Meine Bowl hat mir wirklich sehr, sehr gut geschmeckt. Die Zutaten waren alle extrem frisch und geschmackvoll. Anfangs dachte ich, es wäre etwas wenig, aber die Portion war wirklich ausreichend und sättigte wirklich langanhaltend!

Wiki Wiki Poke

Danach habe ich Honu Tiki Bowls ausprobiert. Auch das liegt im schönen 1. Bezirk, in der Teinfaltstraße. Das Lokal an sich ist viel kleiner und bietet nicht so viele Sitzmöglichkeiten. Wir waren um kurz nach 13h dort, deswegen war natürlich mehr los und es hatte sich auch eine kleine Schlange gebildet. Trotzdem sind wir schnell drangekommen.

Auch hier war das Personal sehr nett und beratungsfreudig. Neben Zoodles und Sushireis kann man hier auch eine Bulgur-Quinoa-Mischung (+ €1) als Grundlage wählen. Egal, ob selbst zusammengestellt oder eine Bowl von der Karte, alle kosten gleich viel. Um die beiden Lokale gut vergleichen zu können, habe ich mich bemüht, ähnliche Zutaten zu wählen. Die Bowl wird hier immer in einer To-Go-Box angerichtet und auch das Besteck ist für den einmaligen Gebrauch (kompostierbar!) bestimmt. 

Die Bowl war wirklich sehr, sehr lecker. Die Portionsgröße ist aber insgesamt etwas kleiner. Sowohl von der Grundlage, als auch von den Toppings, bekommt man etwas weniger. Dafür gibt es hier mehr Dressing und Sauce, was natürlich alles zusammen etwas cremiger macht.

Honu Tiki Bowls

Ausgehend von der Qualität der Speisen könnte ich mich nicht für eines der beiden Lokale entscheiden, weil mich geschmacklich wirklich beide überzeugt haben. Wenn man gerne im Restaurant essen möchte, würde ich eher das Wiki Wiki Poke empfehlen, aber wenn man sich in der Mittagspause oder nach der Arbeit To-Go etwas mitnehmen möchte, schmeckt das Honu Tiki Bowls auf jeden Fall genauso gut!

3 Antworten auf „Wiki Wiki Poke oder Honu Tiki Bowls

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s